news
Mit Brian Michalowski kommt ein auch in der GFL-bekannter College-Coach zur 14. Bayerischen Coaches Convention in 2019!

München 10 Januar 2019; Seit 2019 ist Brian Michalowski als Defensive Analyst an der University of Colorado tätig. Bei den Buffaloes, arbeitet Michalowski mit dem Defense Backfield und ist Teil des Teams von Mel Tucker. Michalowski kam nach Boulder, nachdem er eine Saison an der University of Georgia verbrachte, wo er zusammen mit dem Defensive Coordinator, Tyson Summers arbeitete.
Seine genau Jobbezeichnung 2018 bei den Bulldogs war Defensive Quality Control, zuständig für Outside Linebacker. Georgia erreichte Platz 13 im nationalen Defensevergleich, erreichte 11 Siege, und gewann die SEC East und spielte im All-State Sugar Bowl.
In der Saison 2016 und 2017, war Michalowski Defensive Graduate Assistant an der University of Memphis wo er die Outside Linebacker coachte. In diesen zwei Jahren gewann Memphis 18 Spiele und belegte Platz 10 in Bezug auf Defense Take Aways.
2015 war Michalowski Defensive Coordinator am Garden City Community College in der Kansas Jayhawk Conference. Michalowski coachte im Jahr 2015 den NJCAA Defensive Player of the Year. Garden City CC führte die Kansas Jayhawk Conference Pass Defense an, hielt die Gegner im Schnitt bei 169 Yards pro Spiel, erzwang 14 Interceptions, und schaffte 31 Sacks in 11 Spielen.
Michalowski verbrachte die Saison 2014 in Deutschland als Defensive Coordinator der Cologne Falcons. Michalowski assistierte Head Coach Martin Hanselmann beim Wandel von einem 2-12 Team zu einer Bilanz von 8-6 im Jahr 2014, in diesen Zeitraum fiel auch der aller erste Play Off Sieg der Falcons. Im Vergleich zum Vorjahr verbesserten sich die Falcons in jeder Defense Kategorie, dritter in der Pass Defense, dritter in erzwungenen Turnovers, vierter in Interceptions, sechster in Total Defense und sechster in der Kategorie durch Defense erzielte Punkte.
2013, war Michalowski Defensive Graduate Assistant an der University of Wyoming. Dort coachte Michalowski die “Buck” Outside Linebacker und war mit für die Special Teams verantwortlich.
Von 2007 bis 2012 arbeitete er sich im Staff der Arizona State University nach oben. 2012 war Michalowski Defensive Graduate Assistant für die Sun Devils , das Team hatte eine Bilanz von 8-4 und beendete die Saison mit einem Sieg im Kraft Fight Hunger Bowl gegen Navy. Michalowski arbeitete mit der Defensive Line sowie mit den Special Teams. Die 2012 Sun Devil Defense war die zweit Beste in der Pac-12, die zweitbeste Defense in Bezug auf Sacks sowie „Tackle for loss“ im nationalen Vergleich, und die beste Defense der Pac-12 in der Pass Defense.
Michalowski war 2011 Defensive Quality Control Assistant an der Arizona State. Hier arbeitete er mit den Defnsive Backs und den Special Teams, darunter die zehntbeste Kick Return Unit im ganzen Land mit sechs Kick Return Touchdowns in zwei Jahren.
Vier Jahre lang war Michalowski Student Assistant an der Arizona State und arbeitete im Bereich Recruting und Special Teams. Michalowski begann 2009 damit im Bereich der Defense zu arbeiten, wo er bis 2011 mit den Defensive Backs arbeitete.
Zusätzlich verbrachte Michalowski ein Training Camp Internship bei den Buffalo Bills während der Pre-Season 2010, wo er für Personalfragen und Trainingscampabläufe zuständig war.
Organisator Martin Hanselmann freut sich über die Teilnahme von Coach Michalowsky an der Convention:“Brian ist ein sehr wissender Football Spezialist und kennt auch die nationalen Gegebenheiten. Dies wird seine Vorträge sehr lehrreich für die Teilnehmer machen.“
Bereits über 280 Anmeldungen sind bei American Football Verband Bayern eingegangen. Man geht davon aus dass auch in diesem Jahr wieder mit einem Rekordbesuch zu rechnen ist. Mit den neuen Räumlichkeiten ist dies kein Problem mehr. Gerade auch für die Q`s & A`s Sessions werden ausreichend nebenräume zur Verfügung stehen.


Mit Steffen Breuer kommt ein weiterer bekannter Trainer zur 14. Bayerischen Coaches Convention.

München, den 5.1.2019; Bekannt wurde Coach Steffen Breuer durch seine erfolgreiche Jugendarbeit bei den Düsseldorf Panther die er zuletzt als Offense Coordinator der NRW U 15 Auswahl bestätigte.
Schon als Spieler gewann der gebürtige Düsseldorfer Receiver 1986, 1987 und 1988 die deutsche Jugendmeisterschaft. In 1992 dann auch die Deutsche Meisterschaft der Herren mit den Düsseldorf Panther.
Schnell entwickelte sich sein Interesse für das „Coaching“ und so war es nur eine konsequente Entscheidung bereits 1989 die Verantwortung der Panther Schüler Mannschaft zu übernehmen.
Von 1994 bis 2004 coachte der Jurist die Jugendmannschaft der Düsseldorf Panther. Deutsche Jugendmeisterschaften in den Jahren 1998, 2002, 2003 und 2004 erzielte er mit seinem Team.
Aber auch im erwachsenen Football zeigte Coach Breuer sein Können. Von 2001 -2008 war er WR-Coach der deutschen Nationalmannschaft und konnte auch dabei einige Erfolge feiern.
In Herzogenaurach will er sich gerade an Coaches mit dem Thema „How to coach“ und auch als Jurist um rechtliche Fragen um die Haftung eines Trainers bemühen. Den Verantwortlichen der Convention ist es in jedem Jahr wichtig auch einige Themen nicht nur um die X`s & O`s zu präsentieren. Hier wurde mit Steffen Breuer ein geschätzter und kompetenter Redner gefunden.
Seine Coaching Stationen unterstreichen dies eindrucksvoll. Mit diesen Vorträgen sollen vor allem Jugendtrainern und jungen Kollegen eine Plattform geboten werden.
Mit Steffen Breuer wird ein weiterer sehr guter Referent der 14. Bayerischen Coaches Convention präsentiert. Insgesamt werden die Teilnehmer wie schon im Vorjahr über zehn Football Fachleuten und anderen Sportfachleuten zuhören und wieder viele neue Innovationen mit nach Hause nehmen können. Die bereits über 160 Anmeldungen zeigen auch in diesem Jahr wie interessant der bayerische Trainerkongress geworden ist.

American Football Verband Bayern e.V. erhält Zusagen für die 14. Bayerischen Coaches Convention.

München, den 7.1.2019; Weitere Referenten haben bereits zugesagt und der Stundenplan der Convention füllt sich mit vielen sehr guten „Speakern“.
Eine weitere wichtige Zusage kam heute beim Bayerischen Verband an. Der American Football Verband Deutschland genehmigt auch die 14. Bayerische Coaches Convention zur Fortbildung und Anerkennung für Trainerlizenzen.
„Die Maßnahme dient der Fortbildung Trainer C American Football. Für Trainer die in Mitgliedsvereinen des AFV Bayern tätig sind, wird diese Maßnahme auch als Fortbildung Trainer B anerkannt. Diese Lizenzen sind durch den AFV Bayern direkt bei der Lizenzstelle zur Verlängerung einzureichen.“; lautet der Text im Genehmigungsschreiben des American Football Spitzenverbandes.
Insgesamt sind bereits über 180 Tickets für den diesjährigen Trainerkongress im „adidas“ – Gebäude verkauft worden. Die Verantwortlichen rechnen auch in diesem Jahr wieder mit einer Steigerung der Teilnehmerzahlen.
Auch im Novina-Hotel ist das zur Verfügung gestellte Zimmerkontingent fast aufgebraucht. „Ein so schnelle Buchung der Zimmer im Partnerhotel Novina hatten wir bisher noch nicht.“: sagt Mitorganisator Martin Hanselmann vom AFVBy.
Zum ersten Mal werden auch mehr Unternehmen während der Convention ausstellen. „Es werden einige ausgewählte Unternehmen ihre Produkte für den American Football Sport präsentieren können. Dies geschieht natürlich in enger Absprache mit dem Hausherrn adidas.“: so Martin Hanselmann über neue Partner während der Convention 2019.


Ein weiterer Top Referent kommt mit Coach AJ Blazek von der Rutgers Univ. nach Herzogenaurach!

München, den 4.1.2019; AJ Blazek ist seit drei Jahren Offense Line Coach und seit zwei Jahren Assistant Head Coach der Scarlet Knights. Der ehemalige Big Ten Athlet aus Iowa verbrachte drei Jahre im Coaching Staff in Western Illinois bevor er zu Rutgers kam.
2017 ebnete die Offense Line den Weg für19 Touchdown Läufe und durchsnittlich über 300 Yards Raumgewinn in der Offense, davon in drei Spielen mehr als 200 Yards Raumgewinn durch Laufspielzüge. Mit nur 18 erlaubten Sacks belegten die O-Line den zweiten Platz in der Big Ten.
In seinem ersten Jahr in Piscataway coachte er eine Mischung aus erfahrenen und unerfahrenen Spielern. Center Derrick Nelson und der rechte Guard Chris Muller unterzeichneten beide nach der Saison einen NFL Vertrag.
Blazek arbeitete als O-Line Coach und Laufspiel-Coordinator von 2013-2015 in Western Illinois bevor er zu den Scarlet Knights wechselte. In jeder Saison die er bei Western Illinois verbrachte gab es mindestens einen Runningback mit über 100 Yards pro Saison.
2015 erreichte WIU die FCS Play-Offs und schaffte es bis in die zweite Runde. Das Team schaffte durchschnittlich 400 Yards an Raumgewinn mit ihrer Offense.
Bevor er zu Western Illinois kam, verbrachte Blazek vier Jahre an der Winona State University in Minnesota. Im Jahr 2012 wurde er durch die American Football Coaches Association zum Assistant Coach of the Year ernannt.
Davor arbeitete Coach Blazek an der Fort Hays State in Kansas als Offensive Coordinator und O-Line Coach. Einer seiner Spieler, Wes Yarbough, erhielt nach dem College einen Vertrag bei den Tampa Bay Buccaneers.
Blazek begann seine Coaching Karriere an der University of Iowa wo er selbst Student war. Die Hawkeyes gewannen in dieser Zeit zwei Big Ten Titel und Bowl Spiele gegen Florida und LSU.
2003 arbeitete er unter anderem mit dem an zweiter Stelle gedrafteten Robert Gallery. Weiter sechs Spieler wurden während seiner Zeit bei den Hawkeyes von NFL Teams gedraftet.
Blazek spielte auch zwei Jahre als Center für die Hawkeyes, im Jahr 2000 war er Co-Captain.
Besonders Martin Hanselmann freut sich über die Verpflichtung von AJ Blazek als Referent für die 14. Bayerische Coaches Convention. Mit Coach Blazek kommt ein Top Referent für die Veranstaltung und damit wird die Qualität der Convention, mit seinen durch die Bank guten Referenten, einmal mehr unterstrichen.


Johannes Brenner referiert über die Championship Defense der Schwäbisch Hall Unicorns!

München, den 31.12.2018; Auch bei der 14. Bayerischen Coaches Convention wird ein aktueller Deutscher Meister sprechen.
Im 2001 begann für Johannes Brenner die Karriere als Trainer. Damals coachte er die Flag Jugend der Unicorns U 15 und koordinierte den Angriff. Schon zwei Jahre später dann die U19 in der Leistungsliga des Baden Württemberger Verband. Zu dieser Zeit war der junge Athlet selbst auch noch Spieler der GFL-Mannschaft der Unicorns.
Ab 2006 zeichnete er in 103 Spielen für das U19 Team der Unicorns verantwortlich. Dabei hat er in den 10 Jahren bis 2016 87 Siege bei lediglich 9 Niederlagen zu verbuchen. Neun Südmeistertitel und ein Deutscher Jugendmeister lautet die durchaus positive Bilanz.
In 2011 folgte die Ausbildung zum C-Trainer und auch sein Engagement bei der Landesauswahl in Baden-Württemberg.
Nach seiner aktiven Spielerlaufbahn wechselte Coach Brenner dann in die GFL-Mannschaft der Unicorns. In den Jahren 2015 und 2016 verbrachte Brenner zwei Lehrjahre an verschiedenen Universitäten in Wisconsin.
Seit 2017 ist Johannes Brenner nun Defensive Coordinator der Schwäbisch Hall Unicorns und erreichte mit dem Team bereits zwei GFL-Meistertitel.
Aber auch als Spieler war der über 1,90 Meter große Wide Receiver erfolgreich. Noch zur Zeit der NFL-Europe war er in Trainingscamps und 2010 konnte er mit der Deutschen Nationalmannschaft den Europameistertitel gewinnen. Dies gelingt ihm 2014 nochmals und damit beendet er auch seine aktive Spielerlaufbahn. Zwischenzeitlich gewann er noch zwei nationale Meisterschaften mit den Unicorns.
Johannes Brenner gilt als großartiger Football Fachmann und wird während der Convention über verschiedene Strategien der Verteidigung sprechen. Nach seinen Referaten steht er wie üblich den Teilnehmern der Coaches Convention für Fragen zur Verfügung.
Im AFVBy freut man sich über die Verpflichtung eines Top-Referenten des amtierenden Deutschen Meister. Schon heute garantiert Coach Brenner ein hohes Wissen und kennt die Probleme der Vereinstrainer von den Aufbauligen bis zur GFL.


Gemeinsam gegen Doping!

München, den 30.12.2018; Um junge Athleten auf ihr Leben als Leistungssportler vorzubereiten und Sportinteressierten einen Einblick zu geben, ist die Nationale Anti Doping Agentur (NADA) mit dem GEMEINSAM GEGEN DOPING Infostand bei der 14. Bayerischen Coaches Convention am 9. Und 10 Februar 2019 in Herzogenaurach vor Ort.
Der Infostand ist Teil des Präventionsprogramms der NADA „GEMEINSAM GEGEN DOING“. Mit „GEMEINSAM GEGEN DOPING“ unterstützt die NADA Athleten und deren sportliches Umfeld für saubere Leistung. Gerade junge Athleten sollen nachhaltig für sauberen Sport sensibilisiert werden und konkrete Hilfestellungen für ihren Alltag erhalten.
Alle Athleten, Trainer, Eltern und Besucher können ihr Anti-Doping-Wissen am Infostand der NADA testen. Die Mitarbeiter der NADA stehen vor Ort am Infostand für alle Fragen rund um das Thema zur Verfügung und informieren über Doping und seine Folgen.
Martin Hanselmann, einer der Organisatoren im American Football Verband Bayern e.V. zeigt sich begeistert:“Gerade auch die Vorträge ausserhalb unserer Zielsportart American Football bereichern unseren Trainerkongress. Mit der NADA hat der deutsche Sport einen zuverlässigen Partner im Brennpunkt Thema Doping und die Teilnahme an unserer Veranstaltung zeigt uns den hohen Stellenwert unserer Sportart in der nationalen Sportlandschaft.“


Die Convention zieht um!

München, den 19.12.2018; Unglaublich aber wahr, die 14. Bayerische Coaches Convention zieht um. „adidas“ bietet seit einigen Jahren ein perfektes Umfeld für die größte Trainerfortbildung im American Football Sport in Europa. Nun toppt der Sportartikelhersteller das Umfeld und erlaubt dem American Football Verband Bayern e.V. seinen Trainerkongress im neu eröffneten Gebäude mit der Bezeichnung „Halftime“ aus zu tragen.
Martin Hanselmann, einer der Organisatoren, zeigt sich begeistert: “Das wir in dem neu errichteten Veranstaltungs- und Schulungszentrum sein dürfen ist ein toller Vertrauensbeweis des Weltunternehmens „adidas“ an unseren Sport“. Für den Hauptvortrag werden zwei der drei großen Vortragsräume mit nun insgesamt 400 Sitzplätzen genutzt. Des weiteren wird es einen weiteren großen Meetingraum mit ca. 80 Sitzplätzen geben. Dazu verfügt adidas in dem Schulungszentrum über weitere Vortragsräume für Work-Shops und die beliebten O`s&A`s Sessions. In allen Räumlichkeiten sind die entsprechenden Technikanschlüsse für moderne Vorträge vorhanden.
Wie gewohnt werden auch alle Vorträge in englischer Sprache wieder simultan auf verschiedenen Bildschirmen übersetzt.
In den kommenden Tagen werden dann auch die Referenten der Convention bekannt gegeben. Es werden wieder erstklassige Coaches an der Convention sprechen. Auch aus den USA werden wieder einige Speaker erwartet und ein Deutscher Meister ist dabei.


Neuerungen bei Bayerischen Coaches Convention 2019!

München, den 2.12.2018; Die ersten hochkarätigen Referenten stehen schon in den Startlöchern um auch bei der 14-ten Auflage des bayerischen Trainerkongresses die Teilnehmer mit aktuellen Neuigkeiten im American Football Sport weiter zu bilden.
Aber nicht nur im Bereich der Referenten versuchen die Veranstalter zu punkten. Ab diesem Jahr wird die Convention mit einem neuen Partner, der okticket GmbH , zusammenarbeiten. Diese Veränderung wurde notwendig um die vielen Anmeldungen zu bewältigen. „Es war uns nicht mehr möglich die große Anzahl der Anmeldungen mit ehrenamtlichen Helfern zu bewältigen. So haben wir uns entschieden die Anmeldungen über ein Ticket-Büro zu machen. Mit der Fa. ok-ticket haben wir einen guten Partner für diese Aufgabe gefunden.“: so Martin Hanselmann einer der Mitorganisatoren der Veranstaltung. Einzig die individuellen Nachbuchungen werden nicht mehr möglich sein. Dies war aber vor allem der Grund dass die Anmeldungen nicht mehr über den Verband gemacht werden konnten.
Die 14. Bayerische Coaches Convention wird auch in diesem Jahr wieder im Headquarter des Sportunternehmens „adidas“ stattfinden. Dort wird das Consumer-Center mit seinen guten Möglichkeiten den Teilnehmern beste Qualität bieten.
In den kommenden Tagen wird die Anmeldung dann auch auf der HP des Verbandes freigeschalten werden.